vergrößernverkleinern
Franck Montagny wird bis Dezember 2016 gesperrt
Franck Montagny wird bis Dezember 2016 gesperrt © Getty Images

Der Franzose Franck Montagny wird lange gesperrt, nachdem bei einem Dopingtest eine verbotene Substanz gefunden wurde. Der 37-Jährige denkt sogar an ein Karriereende.

Der französische Rennfahrer Franck Montagny (37) ist nach seinem positiven Dopingtest rückwirkend für zwei Jahre bis zum 23. Dezember 2016 gesperrt worden. Das gab seine Rennklasse Formel E bekannt.

Montagny war beim Rennen in Putrajaya/Malaysia am 22. November des vergangenen Jahres mit einem Kokain-Derivat im Blut erwischt worden.

Auf die Öffnung der B-Probe hatte der ehemalige Formel-1-Pilot verzichtet, Montagny hat nun 21 Tage Zeit, beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Beschwerde gegen die Sperre einzulegen.

"Das war es vielleicht für mich im Rennsport", hatte Montagny der Sportzeitschrift L'Equipe gesagt: "Ich schäme mich."

Als der Kontrolleur ihn nach dem Rennen herangewunken habe, "wusste ich, dass es vorbei war. Ich habe einen Fehler gemacht, ich bin schuldig".

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel