vergrößernverkleinern
Kenny Handkammer arbeitete seit 2006 für Red Bull

Sebastian Vettels Rennstall Red Bull hat sich von Chefmechaniker Kenny Handkammer getrennt.

Red-Bull-Motorsportboss Helmut Marko bestätigte der "Bild am Sonntag": "Kenny Handkammer hat das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen, er wird schon in Suzuka nicht mehr an der Rennstrecke sein. Eine einvernehmliche Entscheidung."

Red Bull hat schon einen Nachfolger für den Briten. Marko erklärte: "Wir haben einen anderen für diese Position gefunden. Einen besseren, der im Zuge der Umstrukturierung im Team besser für diese Sache geeignet ist. Man muss Menschen dort einsetzen, wo sie ihre Aufgaben effizient und optimal erfüllen."

Handkammer arbeitete in den 90er-Jahren am Benetton von Michael Schumacher. 2006 wechselte er zu Red Bull.

Hier gibt es alles zur Formel 1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel