vergrößernverkleinern
Daniil Kwjat muss in Monza zehn Plätze weiter hinten starten

Nach Weltmeister Sebastian Vettel (27) hat auch Toro-Rosso-Pilot Daniil Kwjat beim Großen Preis der USA von den Rennkommissaren des Automobil-Weltverbandes FIA eine Strafe aufgebrummt bekommen.

Bei dem Russen mussten vor dem Qualifying Teile seiner Antriebseinheit ausgetauscht werden.

Kwjat wird deshalb in der Startaufstellung um zehn Plätze zurückversetzt.

Vettel geht in Texas bereits mit seinem sechsten Motor an den Start und muss wegen dieses Regelverstoßes am Sonntag aus der Boxengasse mit seinem Red Bull starten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel