vergrößernverkleinern
Caterham wird in Austin nicht an den Start gehen

Auf der verzweifelten Suche nach neuen Geldgebern bittet der Pleite-Rennstall Caterham nun seine Fans um Hilfe.

Die Anhänger des insolventen Formel-1-Teams sollen auf der Crowdfunding-Website www.crowdcube.com/caterham Geld sammeln, um dem Team einen Start beim Saisonfinale in Abu Dhabi (23. November) "und hoffentlich darüber hinaus" zu ermöglichen, wie es in einer Mitteilung hieß.

Unter dem Motto #REFUELCATERHAMF1 wollen die Insolvenzverwalter so umgerechnet rund drei Millionen Euro einsammeln.

Der Mindestbetrag für die Teilnahme an der ungewöhnlichen Rettungsaktion beträgt zehn britische Pfund (knapp 13 Euro). Unterstützer erhalten "die im Leben einmalige Möglichkeiten, ihren Namen auf dem Caterham-Auto in Abu Dhabi verewigt zu sehen", hieß es.

Die Aktion läuft noch bis zum 14. November - oder bis drei Millionen Euro eingesammelt wurden.

Während das Aus für Marussia in der Formel 1 am Freitag besiegelt wurde, kämpft Caterham weiter um sein Überleben.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Team wieder Rennen fahren wird", sagte Insolvenzverwalter Finbarr O'Connell, "und glauben an eine glänzende Zukunft unter einem neuen Eigentümer, der das Team auf eine angemessene finanzielle Grundlage stellt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel