Video

Vor dem spannenden Saisonfinale der Formel 1 am Sonntag in Abu Dhabi (14.00 Uhr MEZ) drückt die deutsche Sportprominenz Nico Rosberg die Daumen.

Der Mercedes-Pilot liegt vor dem abschließenden Rennen 17 Zähler hinter Lewis Hamilton. Rosberg will seinem Teamkollegen den Weltmeistertitel noch wegschnappen.

Wenn Hamilton nicht über Rang drei hinauskommt, ist Rosberg bei einem Sieg erstmals Formel-1-Weltmeister.

Franz Beckenbauer meldete sich wie Maria Höfl-Riesch und Lukas Podolski per Video-Botschaft.

"Den Hamilton packst du schon", war sich "Poldi" sicher, Beckenbauer forderte zum lautmalerisch richtigen "Wrumm" im letzten Rennen auf.

Rosberg kann sich auch der Unterstützung durch Fußball-Weltmeister Thomas Müller sicher sein.

"Wir wünschen ihm natürlich alle das Beste", sagte Müller: "Ich glaube sogar, er ist Bayern-Fan, und deswegen haben wir da natürlich einen ganz klaren Favoriten. Er soll das Ding ruhig holen."

Auch Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hofft auf den Titelgewinn Rosbergs.

"Ich habe schon vor einiger Zeit gesagt, dass für Nico noch alles drin ist", sagte Bierhoff: "Nico, Du hast uns vor der WM besucht, wir sind Weltmeister geworden. Und jetzt bis du an der Reihe. Wir drücken dir ganz fest die Daumen, dass es im letzten Rennen doch noch klappt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel