vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-MAS-F1
Lewis Hamilton (r.) und Nico Rosberg (l.) wollen Sebastian Vettel im Ferrari einen heißen Kampf liefern © Getty Images

Vizeweltmeister Nico Rosberg rechnet beim Großen Preis von China wieder fest mit einem Sieg von Mercedes.

"Wir werden das Rennen unter uns ausmachen", sagte der Silberpfeil-Pilot vor dem Grand Prix am Sonntag (ab 8.00 Uhr im LIVETICKER) in Shanghai. Zuletzt hatte Sebastian Vettel im Ferrari dem Mercedes-Duo Rosberg und Lewis Hamilton in Malaysia überraschend den Sieg vor der Nase weggeschnappt.

Damit das nicht wieder passiert, hat das Werksteam in den vergangenen Tagen weiter am Wagen getüftelt und wird mit technischen Neuerungen an den Start gehen. "Die Updates sollen uns weiter nach vorne bringen", sagte Rosberg, der 2012 seinen ersten Sieg in China (1. Training, Fr. ab 7 Uhr im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) feierte, und ergänzte: "Ich erwarte uns hier als das stärkste Team, weil wir ein stärkeres Auto haben werden."

Rückblickend bezeichnete Rosberg Vettels Sieg als "Schock" für sein Team. "Bei uns hatte damit niemand gerechnet, aber uns wird das pushen", sagte der Wahl-Monegasse, der seinen Teamkollegen und Weltmeister Hamilton wieder als stärksten Gegner fürchtet. "Ich will dieses Rennen gewinnen", sagte Rosberg, der in der WM-Wertung aktuell Dritter ist.

Zwar sei sein Saisonstart mit Rang zwei und drei nicht unbedingt zufriedenstellend gewesen, aber "es ist noch ein langer Weg zu gehen". Mit 33 Punkten hat er nach zwei Rennen lediglich zehn Zähler Rückstand auf Hamilton (43), Vettel (40) liegt zwischen den beiden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel