vergrößernverkleinern
Nico Hülkenberg fährt derzeit für Force India
Nico Hülkenberg fährt derzeit für Force India © Getty Images

Nico Hülkenberg kann sich vorstellen, bei Ferrari das zweite Cockpit neben Sebastian Vettel zu besetzen. Die Scuderia sei eine Option, an der er interessiert sei.

Nico Hülkenberg könnte sich ein Engagement bei Ferrari als Teamkollege von Sebastian Vettel vorstellen.

"Klar ist das auch eine Option, an der ich interessiert bin, da sagt kein Fahrer Nein", sagte der Force-India-Fahrer im ZDF.

Allerdings gibt es auch Spekulationen um einen anderen Kandidaten für das zweite Cockpit neben Vettel bei Ferrari.

Die Scuderia soll sich mit dem Finnen Valtteri Bottas (25) auf einen Transfer geeinigt haben.

Dies berichtete die italienische Sporttageszeitung Corriere dello Sport am Freitag.

Demnach bezahlt Ferrari rund zwölf Millionen Euro, um Bottas aus dessen laufendem Vertrag bei Williams herauszukaufen.

Die Option zur Vertragsverlängerung von Bottas' Landsmann Kimi Räikkönen (35) werde nicht gezogen.

Ex-Weltmeister Räikkönen war 2014 zu Ferrari zurückgekehrt, konnte aber weder an der Seite von Fernando Alonso noch von Vettel die hohen Erwartungen erfüllen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel