vergrößernverkleinern
Formel 1 Grand Prix in Singapur
Nicht nur das schwülwarme Wetter könnte den Piloten in Singapur Probleme bereiten © Getty Images

Düstere Aussichten für den Großen Preis von Singapur: Das Formel-1-Rennen droht im Smog zu versinken. Vor dem 14. Saisonrennen am Sonntag hat sich eine Dunstglocke über die asiatische Metropole gelegt.

Die Luftverhältnisse haben bereits kritische Werte erreicht und könnten sich angesichts der weiter lodernden Brände im benachbarten Sumatra weiter verschlechtern. Der Schadstoff-Index PSI lag bei 118 bis 146, als ungesund gelten Werte ab 101.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel