vergrößernverkleinern
Formel 1
Während der Fahrerparade erinnerte eine französische Flagge mit schwarzer Schleife an die Terroropfer © Getty Images

Die Formel 1 hat im Rahmen des Großen Preises von Brasilien der Opfer gedacht, die am Freitag bei den Attentaten in Paris ums Leben gekommen waren.

Die Fahrer um Weltmeister Lewis Hamilton trugen während der Fahrerparade am Sonntagmittag Trauerflor, zudem zierte eine französische Flagge mit schwarzer Schleife den Lastwagen, der die Piloten um die Strecke fuhr.

Während einer Schweigeminute kurz vor dem Start zeigten die Fahrer ebenfalls die Tricolore, zudem erinnerte ein Banner an die Opfer von Verkehrsunfällen. Das Gedenken anlässlich des Tages der Erinnerung für die Opfer im Straßenverkehr hatte der Automobil-Weltverband FIA von langer Hand geplant.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel