vergrößern verkleinern
Force India verstärkt sich mit einem jungen Entwicklungsfahrer
Force India verstärkt sich mit einem jungen Entwicklungsfahrer © Getty Images

Formel-1-Rennstall Force India nimmt einen 15 Jahre alten Russen aus der Formel 3 als Entwicklungsfahrer unter Vertrag. Nikita Masepin ist der Sohn eines Milliardärs.

Das Formel-1-Team Force India hat den 15-jährigen Nikita Masepin für die Entwicklungsabteilung verpflichtet.

Der Sohn des russischen Milliardärs Dimitri Masepin soll im Fahrsimulator Erfahrungswerte erarbeiten und in der Saison 2016 möglicherweise auch gelegentlich als Testfahrer eingesetzt werden. Außerdem startet Nikita Masepin, der am 2. März 17 Jahre alt wird, in der europäischen Formel-3-Meisterschaft.

"Wir bieten Nikita eine fantastische Möglichkeit zum Einstieg in die Formel 1", sagte Force-India-Besitzer Vijay Mallya: "Wir werden außerdem erheblich davon profitieren, dass Nikita bereits Erfahrung mit dem Formel-Rennsport hat.

Bei uns kann er allmählich lernen, was man braucht, um als Formel-1-Fahrer Fuß zu fassen."

Masepin hatte wie so viele vor ihm im Kart begonnen. 2015 sammelte er erste Monoposto-Erfahrungen in der nordeuropäischen Formel Renault 2.0, der asiatischen Challenge Formel 2000, in der im Januar auch Michael Schumachers Sohn Mick startete, und in der Toyota Racing Series in Neuseeland.

Im Fahrerfeld der Formel-1-WM wird man Masepin allerdings frühestens 2018 erleben. Zwar debütierte im März 2015 der damals 17-jährige Niederländer Max Verstappen im Team Toro Rosso in der Formel 1, doch ab der Saison 2016 muss ein Fahrer, der die sogenannte Superlizenz für die Formel 1 beantragt, das 18. Lebensjahr vollendet haben und im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel