vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton (r.) und Nico Rosberg sind keine Freunde mehr
Nico Rosberg (l.) fuhr in der Saison 2015 Lewis Hamilton meist hinterher © Getty Images

Der ehemalige Teamkollege von Michael Schumacher fordert härtere Konkurrenz für Lewis Hamilton und kritisiert Nico Rosberg. Auch die heutige Formel 1 kommt nicht gut weg.

Eddie Irvine hat sich für Nico Rosbergs Aus bei Mercedes ausgesprochen.

"Ich bin ein großer Fan von Rosberg, ich finde, er ist ein toller Fahrer. Aber er ist nicht so gut wie Hamilton. Es ist an der Zeit, dass sie jemand anderen ins Cockpit setzen, der Hamilton mehr zusetzen kann", sagte der Ire bei Motorsport-Total.

Irvine, der lange Jahre Teamkollege von Michael Schumacher bei Ferrari und dabei in einer ähnlichen Lage wie Rosberg war, fordert daher: "Mercedes muss Rosberg loswerden."

Für Weltmeister Lewis Hamilton hat der 50-Jährige hingegen viel Lob übrig: "Er ist großartig für den Sport, ein herausragender Fahrer. Und er ist ständig auf Achse. Das ist gut für die Formel 1, weil er auf diese Weise bekannt wird." Rosberg hingegen sei zu zurückhaltend und dadurch weltweit nicht so bekannt.

An der heutigen Formel 1 vermisst er wenige Tage vor dem Saisonstart in Melbourne die frühere "Rohheit": "Sie ist heute ein perfekt geschnürtes kommerzielles Produkt, das in jedes Land geht, das genug Geld dafür zahlt."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel