vergrößernverkleinern
Monisha Kaltenborn ist Teamchefin bei Sauber
Monisha Kaltenborn ist Teamchefin bei Sauber © Getty Images

Der finanziell schwer angeschlagene Formel-1-Rennstall Sauber kann auf Rettung hoffen. Teamchefin Monisha Kaltenborn soll einen großen Investor an der Angel haben.

Dem finanziell schwer angeschlagenen Formel-1-Rennstall Sauber winkt offenbar die Rettung.

Das Schweizer Team hat laut Blick Investoren an der Angel, die eine nachhaltige Lösung versprechen und die Zukunft des Rennstalls sichern könnten.

Teamchefin Monisha Kaltenborn soll demnach in den letzten Tagen intensiv mit einem großen Investor verhandelt haben. Deshalb war sie auch beim Bahrain-GP nicht anwesend.

"Wir sind daran, die Situation zu entschärfen und eine nachhaltige Lösung für die Probleme zu finden", sagte Kaltenborn.

Die Mitarbeiter werden hoffen, dass dies möglich schnell geschieht, damit sie demnächst wieder alle pünktlich ihr Gehalt bekommen.

Denn im Februar mussten zum ersten Mal in der Geschichte des Rennstalls nicht nur Lieferanten, sondern auch Angestellte auf ihr Geld warten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel