vergrößernverkleinern
AUTO-PRIX-RUS-F1
Sebastian Vettels "Margherita" soll vor Barcelona ordentlich abgespeckt werden © Getty Images

Viermal sieht Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in dieser Saison nur die Heckspoiler von Mercedes. Mit einem leichteren Boliden soll in Barcelona damit Schluss sein.

Abgeschlagen auf WM-Platz fünf musste Sebastian Vettel Mercedes-Pilot Nico Rosberg in den bisherigen vier Rennen beim Siegen zuschauen.

Damit soll jetzt in Barcelona Schluss sein: Sein Ferrari, getauft auf den Namen "Margherita", wird umgebaut.

Laut einem Bericht der Bild verbesserten die Italiener die Aerodynamik am Vettel-Boliden, auch die Seitenkästen und der Diffusor wurden für das Rennen in Spanien überarbeitet.

Schon in Russland startete Vettel mit einem neuen Frontflügel. So will Ferrari Gewicht sparen und die Luft effizienter am Auto vorbeileiten.

Mal schauen, ob es hilft.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel