vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Germany - Practice
Jenson Button hat beim Großen Preis von Deutschland mit Sehstörungen zu kämpfen © Getty Images

Die große Hitze beim Großen Preis von Deutschland macht Jenson Button offenbar massiv zu schaffen. Der Formel-1-Pilot muss zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button (England) hat nach seinen Sehstörungen im zweiten Training zum Großen Preis von Deutschland selbst schnell Entwarnung gegeben.

"Wieder auf dem Weg nach Hockenheim nach meiner Augenuntersuchung in einem Mannheimer Krankenhaus. In meinem Auge wurde ein Fremdkörper gefunden und entfernt. Für morgen ist alles in Ordnung", twitterte der McLaren-Pilot am Freitagnachmittag.

Der 36-Jährige hatte in der Einheit auf dem Hockenheimring, die er auf Rang acht abschloss, zuvor via Boxenfunk die große Hitze in seinem Cockpit beklagt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel