vergrößernverkleinern
Auch Miroslav Klose und Sebastian Kehl treten bei "Champions for Charity" gegen Vettels Nazionale Piloti an
Auch Miroslav Klose und Sebastian Kehl treten bei "Champions for Charity" gegen Vettels Nazionale Piloti an © Imago

Die beiden Fußball-Legenden kicken bei "Champions for Charity" am 27. Juli in Dirk Nowitzkis Team. Auch Sebastian Vettels Elf kriegt Verstärkung - einen Formel-1-Star.

Zwei weitere Fußball-Nationalspieler ergänzen im Benefiz-Fußballspiel "Champions for Charity" am 27. Juli (ab 18.30 Uhr live im TV auf SPORT1) die Riege der "Nowitzki All Stars": Weltmeister Miroslav Klose und Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl treten mit dem NBA-Profi gegen die "Nazionale Piloti" an.

Doch auch die Elf von Kapitän Sebastian Vettel kriegt prominente Verstärkung: Formel-1-Vizeweltmeister Nico Rosberg hat fürs Match in der Mainzer OPEL ARENA zugesagt: "Es ist mir eine Ehre, dass ich dabei bin. Es kommen super Leute für einen guten Zweck zusammen."

Kehl betonte: "Ich freue mich schon darauf das Fernsehstudio wieder gegen den grünen Rasen zu tauschen. Dabei möchte ich vor allem zu Ehren von Michael Schumacher dabei sein und ganz im seinem Sinne gemeinnützige Projekte unterstützten."

Erlöse für den guten Zweck

Neben dem Fußballspiel erwartet die Zuschauer ein buntes Rahmenprogramm mit Musik von Mark Forster: Der Shootingstar präsentiert neben seinem EM-Hit "Wir sind groß" auch weitere Songs aus seinem neuen Album "TAPE".

Vor dem Stadion gibt es eine Fanmeile - unter anderem mit dem Bus des Sebastian-Vettel-Fanklubs.

Die Partie findet zu Ehren des vor zweieinhalb Jahren beim Skifahren schwer verunglückten Michael Schumacher statt, am darauffolgenden Wochenende steigt auf dem Hockenheimring der Große Preis von Deutschland. Die Erlöse von Champions for Charity gehen komplett an die Initiative BasKIDball von iSo e.V. und den Bundesverband Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. 

Beide Teams können auf Weltmeister aus anderer Sportarten zurück greifen: Den Box-Weltmeister Henry Maske, Diskus-Weltmeister Lars Riedel, Skiflug-Weltmeister Sven Hannawald sowie die Fußball-Weltmeister Lukas Podolski und Paulo Sérgio.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel