vergrößernverkleinern
Nico Rosberg fuhr die schnellste Zeit im Abschlusstraining
Nico Rosberg fuhr die schnellste Zeit im Abschlusstraining © Getty Images

Beim Großen Preis von Ungarn fährt Nico Rosberg die schnellste Zeit im Abschlusstraining. Sein Mercedes-Kollege Lewis Hamilton schafft es nicht in die Top drei.

Vor dem Qualifying zum Großen Preis von Ungarn (Sonntag, ab 14 Uhr im LIVETICKER) deutet sich ein enges Duell zwischen Mercedes und Red Bull Racing an.

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg im Silberpfeil drehte im dritten freien Training am Samstagmittag die schnellste Runde in 1:20,261 Minuten, nur zwei Tausendstel dahinter reihte sich allerdings Red-Bull-Youngster Max Verstappen (Niederlande/1:20,263) ein.

Dessen Teamkollege Daniel Ricciardo (Australien/1:20,726) lag schon fast eine halbe Sekunde hinter Rosberg, nur auf Rang vier landete Weltmeister Lewis Hamilton (England/1:20,769), dem im zweiten Mercedes erneut einige Fehler unterliefen.

Hamilton liegt im WM-Klassement nur noch einen Punkt hinter Rosberg, dessen Vertragsverlängerung bis 2018 bei Mercedes am Freitag verkündet worden war.

Video

Im Rennen am Sonntag könnte er erstmals in diesem Jahr die Gesamtführung an Hamilton verlieren, am Samstagmittag geht es im Qualifying um die Pole Position (ab 14 Uhr im LIVETICKER).

Nur die Plätze fünf und sechs belegte das Ferrari-Duo Kimi Räikkönen (Finnland/1:20,859) und Sebastian Vettel (Heppenheim/1:21,185).

Schon vor den ersten Trainingseinheiten galten vor allem Ricciardo und Verstappen als Herausforderer von Branchenführer Mercedes, da der langsame, kurvige Hungaroring den Stärken des Red-Bull-Boliden entgegenkommt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel