vergrößernverkleinern
Nico Rosberg
Nico Rosberg führt die Fahrerwertung zwei Rennen vor Schluss an © Getty Images

Lewis Hamilton baut in Brasilien mächtig Druck auf Nico Rosberg aus. Der WM-Leader muss sich in beiden Trainings geschlagen geben. Bei Ferrari läuft es noch nicht rund.

Für die Erfüllung seines WM-Traums bereits beim Großen Preis von Brasilien (So., ab 16.45 Uhr im LIVETICKER) muss Mercedes-Pilot Nico Rosberg zulegen.

Der Wiesbadener, der mit einem Sieg im vorletzten WM-Lauf aus eigener Kraft den Titel gewinnen würde, war am Freitag in der Addition der beiden freien Trainingseinheiten als Dritter 0,230 Sekunden langsamer als sein Teamkollege und WM-Rivale Lewis Hamilton.

Der Brite benötigte für seine schnellste Runde auf dem 4,309 km langen Kurs in Sao Paulo 1:11,895 Minuten. Vor Rosberg, der die Fahrer-WM vor dem vorletzten Saisonrennen mit 19 Punkten Vorsprung auf den dreimaligen Champion Hamilton anführt, setzte sich auch noch der Niederländer Max Verstappen im Red Bull (1:11,991).

Bei beständig steigenden Temperaturen legten allerdings fast alle Spitzenpiloten ihre Bestzeit in der Vormittagseinheit hin. Rosberg fuhr zudem vornehmlich Rennsimulationen und unternahm pro Einheit jeweils nur zwei Angriffe auf die Bestzeit. Im zweiten Training kam er so bis auf drei Hundertstel an Hamilton (1:12,271) heran.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel (Ferrari/Heppenheim), der nach seinen Boxenfunk-Pöbeleien aus dem vorherigen Rennen in Mexiko unter Beobachtung steht, kam in am Nachmittag erzielten 1:13,002 Minuten nicht über den siebten Rang hinaus. Nico Hülkenberg wurde in seinem Force India in 1:13,293 Minuten Zehnter.

Pascal Wehrlein, der noch um ein Cockpit für die kommende Saison kämpft, betrieb im unterlegenen Manor als 22. unter 24 Fahrern mit einer Zeit von 1:14,948 Minuten keine Eigenwerbung.

Lediglich die beiden Ersatzfahrer Charles Leclerc (Monaco/Haas) und Sergej Sirotkin (Russland/Renault), die nur am Vormittag im Einsatz waren, waren langsamer als der DTM-Champion von 2015.

Das Qualifying findet am Samstag um 17 Uhr deutscher Zeit (im LIVETICKER) statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel