vergrößernverkleinern
In Singapur regnete es wenige Stunden vor Rennbeginn in Strömen
In Singapur regnete es wenige Stunden vor Rennbeginn in Strömen © twitter.com/ScuderiaFerrari

Beim Großen Preis von Singapur könnte das Wetter eine entscheidende Rolle spielen. Wenige Stunden vor dem Start regnet es kräftig.

Der Große Preis von Singapur wird aller Voraussicht nach zum Regen-Rennen (ab 14 Uhr im LIVETICKER).

Wenige Stunden vor dem Start schüttet es in Singapur aus Kübeln. Damit würde es zu einem Novum kommen. Seit 2008 ist der Singapur-GP im Rennkalender der Formel 1, trotz tropischen Klimas mit beinahe täglichen Regenfällen blieb es beim Rennen bislang immer trocken.

Am Sonntag könnte das Wetter allerdings großen Einfluss auf den Ausgangs des Rennens nehmen. Dazu kommen schwüle Temperaturen um die 26 Grad Celsius.

"Es ist schon seltsam", sagte Daniel Ricciardo. "Wir kommen von der vielleicht physisch einfachsten Strecke in Monza zu den anstrengendsten in Singapur und Malaysia."

Sebastian Vettel geht von der Pole-Position ins Rennen, Lewis Hamilton dagegen nur von Rang fünf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel