vergrößernverkleinern
Esteve Rabat reichte in Sepang ein dritter Platz zum vorzeitigen Gewinn der WM

Der neue Moto2-Weltmeister spricht über den Weg zum ersten WM-Titel, seine Taktik und das Dirttrack-Training mit den Marquez-Brüdern

Beim vorletzten Rennen der Saison in Sepang hat Esteve "Tito" Rabat vorzeitig den Moto2-WM-Titel sichergestellt. Der Spanier liegt vor dem Saisonfinale in Valencia uneinholbar in Führung und durfte sich in Malaysia über den bisher größten Erfolg seiner Karriere freuen. Nach dem Triumph sprach der Marc-VDS-Pilot über die Saison 2014, den Druck, seine Taktik und das Training mit Marc und Alex Marquez.

Frage: "Es muss ein sehr schwieriges Rennen gewesen sein. Es war sehr heiß. Zudem ging es vor dir heiß her. Du musstest dir im Klaren sein, welche Strategie du verfolgst. Es wirkte, als hättest du die ganze Zeit die Kontrolle gehabt."

Frage: "Es wirkte, als wärst du an diesem Wochenende entspannter als auf Phillip Island."

Frage: "Jetzt kannst du dich in Valencia als Weltmeister feiern lassen. Es wird sicher ein besonderer Tag sein."

Frage: "Mika Kallio gewann etwa zu Halbzeit der Saison einige Rennen, doch du konntest zurückschlagen."

"Danach änderte ich meine Herangehensweise ein bisschen. In Misano war mir bewusst, dass es noch nicht vorbei ist. In Aragon bei meinem Heim-Rennen hatte ich ein bisschen zu viel Druck. Ich lernte, wie ich den Druck verringern kann. Ich leistete mir einen kleinen Fehler im Qualifying und musste von weit hinten starten. Im Rennen kämpfte ich mit Mika. Ich machte einen weiteren Fehler, wurde überholt und holte danach Vinales ein. Ab dann dachte ich an die Meisterschaft und wollte keine weiteren Punkte verlieren."

Frage: "Wir haben mit Marc Marquez, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo gesprochen. Alle meinten, es gibt keinen Fahrer im Paddock, der härter trainiert als du. Du musstest sehr hart arbeiten, um jetzt dort zu sein, wo du bist."

Frage: "Du hast besonders bei den 125ern einige schwierige Momente erlebt."

Frage: "Ihr drei könntet alle WM-Titel holen."

Frage: "In der kommenden Saison möchtest du deinen Titel in der Moto2 verteidigen. Hast du bereits eine Strategie, wie du dich weiter steigern kannst?"

Frage: "Was konntest du von Marc Marquez lernen?"

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel