vergrößernverkleinern
Dani Pedrosa-MotoGP Tests in Sepang - Day One
Dani Pedrosa ist zweimaliger Motorrad-Weltmeister in der 250er Klasse © Getty Images

Der dreimalige Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa macht sich Sorgen um die Fortsetzung seiner Laufbahn. Dem 29-jährigen Spanier hat beim MotoGP-Auftakt in Doha erneut die Rennfahrerkrankheit "arm pump" schwer zu schaffen gemacht.

"Das ist vielleicht der schwierigste Moment meiner Karriere", sagte der Honda-Pilot: "Ich hatte ernsthafte Probleme."

Pedrosa wurde auf dem Losail Circuit Sechster, seine Teilnahme am zweiten Saisonrennen in Austin/Texas (12. April) ist stark gefährdet. In der vergangenen Saison hatte Pedrosa die gleichen Schwierigkeiten und sich deshalb operieren lassen - ohne Erfolg. Es kommt zu "arm pump", wenn sich durch die Arbeit an Bremse und Gas die Muskeln ausdehnen. Dadurch wird der Blutkreislauf abgeschnitten.

Ein erneuter Eingriff ist nicht ausgeschlossen. "Jeder Arzt hat gesagt, dass ich mich nicht operieren lassen soll, und ich habe versucht, nach Alternativen zu suchen", so Pedrosa, "aber es sieht derzeit so aus, als wäre dabei nichts Gutes herausgekommen. Jetzt muss ich meine Optionen abwägen und sehen, was ich tun kann".

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel