vergrößernverkleinern
Stefan Bradl-MotoGp of Spain - Qualifying
Stefan Bradl verpasst die Punkteregionen beim Großen Preis von Jerez © Getty Images

Von einer schweren Erkältung geschwächt ist MotoGP-Pilot Stefan Bradl auch beim Großen Preis von Spanien in Jerez an den Punkten vorbeigefahren.

Beim Europa-Auftakt der Motorrad-WM kam der 25-Jährige mit seiner Yamaha nicht über den 16. Platz hinaus. "Ich habe mich im Warm-up richtig schlapp gefühlt und mit Infusionen vollpumpen lassen", hatte der frühere Moto2-Weltmeister vor dem Start bei Eurosport erklärt.

Markenkollege Jorge Lorenzo feierte seinen ersten Sieg in diesem Jahr. Der viermalige Weltmeister gewann auf der vierten Station vor seinem spanischen Landsmann und Titelverteidiger Marc Marquez (Honda).

Dritter wurde Italiens Superstar Valentino Rossi (Yamaha), der den 200. Podiumsplatz seiner Karriere holte.

In der WM führt der neunmalige Champion Rossi mit 82 Punkten weiter vor Andrea Dovizioso (67/Italien/Ducati) und Lorenzo (62).

Bradl (1 Punkt) hatte am Samstag noch Fieber, dazu erschwerte ein hartnäckiger Husten die Vorbereitungen auf das Rennen. Die Probleme plagen Bradl nach eigenen Angaben schon seit dem vorherigen Rennen: "Ich habe leider eine Erkältung aus Argentinien mitgebracht."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel