vergrößernverkleinern
MotoGp of France - Free Practice
Gabriel Rodrigo (l.) ist in Brünn schwer gestürzt © Getty Images

Der elfte WM-Lauf der Moto3 im tschechischen Brünn ist nach zwei schweren Unfällen kurz nach dem Start unterbrochen worden.

Der Argentinier Gabriel Rodrigo (KTM) wurde lange Zeit neben der Strecke behandelt und dann mit einem Krankenwagen ins Medical Centre transportiert.

Ersten offiziellen Informationen zufolge ist Rodrigo bei Bewusstsein, sein Zustand soll stabil sein.

In einen der beiden Crashs war auch Philipp Öttl (Ainring/KTM) verwickelt.

Das Rennen wird in Kürze fortgesetzt und von 19 auf zwölf Runden verkürzt. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel