vergrößernverkleinern
MotoGp of Qatar - Free Practice
Jonas Folger konnte bei seinem ersten Rennen in der MotoGP überzeugen © Getty Images

Jonas Folger brennt nach seinem erfolgreichen Debüt in der MotoGP auf das nächste Rennen. In Argentinien will er auf einer seiner Lieblingsstrecken punkten.

Jonas Folger plant nach seinem gelungenen MotoGP-Debüt beim zweiten Saisonrennen am Sonntag in Termas de Río Hondo/Argentinien (21 Uhr) den nächsten Schritt. "Ich will den Leuten, aber auch mir selbst zeigen, dass es noch einen Ticken schneller geht als in Katar", sagte der 23-Jährige.

Folger war beim Auftakt der Motorrad-WM in Doha vor zwei Wochen Zehnter geworden.

"Ich blicke sehr optimistisch nach Argentinien, denn bislang habe ich die Zeit in Termas de Río Hondo immer genossen, es ist eine meiner liebsten Strecken", sagte der Yamaha-Pilot: "Durch die Leistung in Katar gehe ich etwas entspannter an das nächste Wochenende ran." Ziel sei es, sich zu verbessern und das Rennen "mit einer noch besseren Platzierung" zu beenden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel