vergrößernverkleinern
Andrea Dovizioso gewinnt Großenpreis der MotoGP in Österreich
Andrea Dovizioso wehrt die Angriffe von Marc Marquez erfolgreich ab © Getty Images

Andrea Doviszioso wehrt die Angriffe von Marc Marquez ab und gewinnt den MotoGP-Lauf in Österreich. Für Geburtstagskind Jonas Folger ist das Rennen vorzeitig beendet.

Für Geburtstagskind Jonas Folger war der Große Preis von Österreich schneller als erhofft beendet. Der MotoGP-Pilot aus Mühldorf am Inn, der am Sonntag 24 Jahre alt wurde, musste seine Yamaha nach wenigen Runden mit einem technischen Defekt an der Bremse abstellen.

Den Sieg holte sich Andrea Dovizioso (Italien) vor Weltmeister Marc Marquez und Dani Pedrosa (beide Spanien).   

Folger war von Rang 13 ins Rennen gegangen und hatte sich zwischenzeitlich bis in die Top Ten verbessert. Danach bremste ihn der technische Defekt aus.

Marquez, der in einer spektakulären Schlussrunde trotz wilder Versuche nicht an Dovizioso vorbeikam, baute seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus.

Dort hat der Titelverteidiger nun 174 Punkte auf dem Konto, Dovizioso folgt mit 158. Maverick Vinales (Spanien), vor dem Österreich-Rennen Marquez' erster Verfolger, wurde in Spielberg nur Sechster und hat 150 Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel