vergrößernverkleinern
Monster Energy NASCAR Cup Series Axalta presents the Pocono 400 - Practice
Dale Earnhardt Jr. ist der Publikumsliebling der NASCAR © Getty Images

Premiere für die NASCAR Cup Series. SPORT1 überträgt das Pocono 400 am ab 21 Uhr LIVE im TV. Der Kampf um die Playoff-Punkte geht in die nächste Runde.

Freie Fahrt für die Monster Energy NASCAR Cup Series: Am Sonntag wird mit dem Pocono 400 erstmals ein Rennen der populärsten US-amerikanischen Motorsportserie LIVE ab 21 Uhr im TV auf SPORT1 gezeigt.

Das Pocono 400 ist das erste von insgesamt acht Rennen, die im Rahmen der Kooperation mit MOTORVISION.TV in der laufenden Saison am Sonntag im Free-TV auf SPORT1 zu sehen sind. Als nächstes Liverennen steht am 16. Juli das New Hampshire 301 ab 20.15 Uhr auf dem Programm.

Kampf um Playoff-Punkte geht in die nächste Runde

Der anstehende Lauf auf dem Pocono Raceway in Texas ist die 16. Saisonstation der diesjährigen Monster Energy NASCAR Cup Series.

Als Führender in Gesamtwertung geht Martin Truex Jr. an den Start. Erster Verfolger des Toyota-Piloten, der bereits zwei Renn- und acht Stage-Siege auf dem Konto hat, ist Kyle Larson im Chevrolet. 

Der Titelverteidiger und siebenfache Champion Jimmie Johnson liegt derzeit auf Position sechs, konnte aber mit drei gewonnenen Rennen ebenfalls schon wichtige Playoff-Punkte einfahren. Sein Teamkollege Dale Earnhardt Jr. ist der Publikumsliebling und gerade auf seiner Abschiedstour. Er hört nach dieser Saison auf.

Die Königsklasse des US-Motorsports

Die Monster Energy NASCAR Cup Series ist die Königsklasse der drei landesweiten Ligen der NASCAR (National Association for Stock Car Auto Racing; gegründet 1949).

In diesem Jahr stehen von Februar bis November insgesamt 36 Meisterschaftsrennen auf 23 Strecken auf dem Programm, die hauptsächlich auf US-amerikanischen Ovalkursen, aber auch auf den Straßenkursen von Watkins Glen und Sonoma ausgetragen werden.

Die neue NASCAR-Saison 2017 bringt einige Änderungen mit sich, welche die Serie bereits noch attraktiver und spannender gestalten: Neben einer Unterteilung in eine Regular Season und anschließende Playoffs, wurde  ein neues Rennformat eingeführt, nach dem Meisterschaftspunkte bereits für die Sieger der ersten beiden Rennabschnitte vor dem eigentlichen Finish vergeben werden.

Die Saison ist am 26. Februar traditionell mit dem legendären „Daytona 500“ auf dem Daytona International Speedway gestartet und endet am 19. November mit dem „Ford EcoBoost 400“auf dem Homestead-Miami-Speedway.

Bei der Monster Energy NASCAR Cup Series starten 40 750 PS starke Einheitsboliden der drei Hersteller Ford, Chevrolet und Toyota. Die NASCAR-Rennwagen rasen mit über 300km/h im Zentimeterabstand an den Begrenzungsmauern entlang. Dabei liefern sich die Piloten packende Windschatten-Duelle, Stoßstange an Stoßstange. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel