vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier wurde 2013 Weltmeister
Video

Weltmeister Sebastien Ogier hat bei der Rallye Spanien zum Start des dritten Tages seine Führung verteidigt und liegt damit weiter auf Titelkurs.

Der VW-Pilot führte am Samstagmittag nach zehn von insgesamt 17 Wertungsprüfungen mit 28,3 Sekunden Vorsprung vor seinem WM-Konkurrenten und Markenkollegen Jari-Matti Latvala.

Am Nachmittag standen noch drei weitere Prüfungen auf dem Programm, die Rallye endet am Sonntag.

Der 30-jährige Ogier startet beim vorletzten Saison-Lauf in der WM-Wertung mit 27 Zählern Vorsprung auf den Finnen (217:190).

Holt der Titelverteidiger in Spanien nur einen Zähler mehr als sein Herausforderer, ist die WM zu seinen Gunsten entschieden.

Andreas Mikkelsen (Norwegen/57,4 Sekunden zurück) im dritten VW Polo R arbeitete sich am Samstagmorgen auf den vierten Rang vor, Dritter war Mikko Hirvonen (Finnland/51,9) im Ford.

Vor der Rallye hatte Volkswagen den Vertrag mit Ogier vorzeitig verlängert, auch Latvala und der WM-Dritte Mikkelsen bleiben beim deutschen Team.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel