vergrößernverkleinern
Thomas de Maiziere sprach in der Franfurter Paulskirche über Olympia in Hamburg
Thomas de Maiziere sprach in der Franfurter Paulskirche über Olympia in Hamburg © Getty Images

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere blickt der Olympia-Mission von Hamburg voller Zuversicht entgegen.

"Keine Angst vor Boston, Rom, Paris oder Istanbul. Ab heute sage ich: 'Sollen die doch mal Angst vor Hamburg kriegen'", sagte de Maiziere in der Frankfurter Paulskirche und fügte mit Blick auf die möglichen internationalen Mitbewerber an: "Wer die deutsche Bewerbung schlagen will, muss eine Menge bieten."

In der Mainmetropole soll die Außerordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) am Samstagmittag Hamburg als Bewerber bestätigen.

De Maiziere mahnte aber auch: "Die Entscheidung für Hamburg war nur der erste Schritt auf einem langen Weg." Natürlich gebe es bei einigen Fragen Bedenken.

"Aber dadurch sollten wir uns nicht lähmen lassen. Man sollte sie ernst nehmen, aber auch die Chancen sehen und nutzen", forderte Deutschlands oberster Sportpolitiker.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel