vergrößernverkleinern
Andreas Bretschneider wird von Schulterproblemen geplagt
Andreas Bretschneider wird von Schulterproblemen geplagt © Getty Images

Nach Fabian Hambüchen hat gut zwei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio (5. bis 21. August) Andreas Bretschneider als zweiter deutscher Reck-Spezialist mit Schulterproblemen zu kämpfen.

Wie eine MRT-Untersuchung am Mittwoch ergab, plagt sich der 26-Jährige mit einer Sehnenverletzung in der rechten Schulter herum.

Der Deutsche Turner-Bund (DTB) teilte mit, dass Bretschneider in den kommenden Wochen nur eingeschränkt trainieren könne.

"Andreas ist ein wichtiger Turner für uns für die kommende große Olympia-Aufgabe. Er wird nun intensiv behandelt und ich bin zuversichtlich, dass er bis zu den deutschen Meisterschaften Ende Juni wieder voll dabei ist", sagte DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel