vergrößernverkleinern
Pau Gasol
Pau Gasol gewann mit Spanien bei Olympia 2008 und 2012 jeweils Silber © Getty Images

Vor den Olympischen Spielen in Rio treibt Spaniens Superstar Pau Gasol weiter die Angst vor dem Zika-Virus um. Der Center der Chicago Bulls denkt an besondere Maßnahmen.

Spaniens Basketball-Superstar Pau Gasol denkt aus Angst vor dem Zika-Virus an besondere Präventions-Maßnahmen.

"Das Einfrieren von Sperma ist eine der Maßnahmen, die ich in Betracht ziehen muss", sagte Gasol im Rahmen einer Pressekonferenz in Madrid.

Wegen des in Südamerika grassierenden Virus hatte Gasol zuvor einen Verzicht seiner Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) in Betracht gezogen.

Zika kann bei ungeborenen Kindern zu Fehlbildungen und Hirnschäden führen. Er habe sich über Zika informiert, sagte Gasol: "Das hat meine Befürchtungen bestätigt, auch wenn die Risiken minimal sind."

Der 35 Jahre alte Center der Chicago Bulls gewann mit Spanien bei den vergangenen beiden Olympischen Spielen jeweils die Silbermedaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel