vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic könnte für Schweden bei den Olympischen Spielen in Rio auflaufen
Zlatan Ibrahimovic könnte für Schweden bei den Olympischen Spielen in Rio auflaufen © Getty Images

Erst die EM in Frankreich, dann zu den Olympischen Spielen nach Rio? Schweden träumt von der Teilnahme seines Superstars Zlatan Ibrahimovic.

Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic wird nach der EM möglicherweise auch bei den Olympischen Spielen in Rio auflaufen.

Der 34-Jährige steht als einer von 35 Spielern auf der vorläufigen Liste der Skandinavier für die Sommerspiele in Brasilien. Das olympische Fußball-Turnier beginnt am 3. August.

"Wir haben zuerst gedacht, dass Spieler, die bei der EURO sind, nicht mehr bei Olympia auflaufen können. Ich habe mit Zlatan gesprochen. Wir wissen noch nicht genau, aber es könnte eine neue Richtung in seiner Karriere sein", sagte Schwedens Olympia-Auswahl-Trainer Hakan Ericson.

Ibrahimovic wird seit Wochen mit Manchester United in Verbindung gebracht, angeblich hat auch sein Olympia-Wunsch einer Einigung bislang im Wege gestanden.

Video

Ericson kann 18 Spieler für das Turnier am Zuckerhut nominieren, drei davon dürfen nach dem 1. Januar 1993 geboren sein. Ob Ibrahimovic tatsächlich mit nach Brasilien reist, bleibt aber offen.

"Zlatan will die Europameisterschaft abwarten. Wenn es die kleinste Chance gibt, dass er mitfährt, dann warten wir. Es wäre fantastisch, Zlatan dabei zu haben. Ich glaube nicht, dass die Chance wirklich groß ist, aber ich habe trotzdem Hoffnung", sagte Ericson.

Auf der Shortlist stehen auch die Deutschland-Legionäre Alexander Milosevic (Hannover 96) und Jiloan Hamad (1899 Hoffenheim). U21-Europameister Schweden trifft in den Gruppen-Spielen bei Olympia auf Kolumbien, Nigeria und Japan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel