vergrößernverkleinern
China v United States - USA Basketball Showcase
Kevin Durant bei seinem ersten Spiel in der neuen Heimat Oakland. © Getty Images

Bei seinem ersten Heimspiel in Oakland gelingt Durant der perfekte Einstand. Allerdings kassiert er auch ein technisches Foul und wird vom Trainer eingebremst.

Die USA sind beim zweiten Testspiel gegen China einen Punkt besser als vor drei Tagen und gewinnen mit 107:57 (52:24). Es war der 49 Sieg im 50 Testspiel seit 1992 für das sogenannte "Dream Team".

Thema des Abends war: Kevin Durant. Der Superstar absolvierte sein erstes Spiel an der Stätte seines zukünftigen Klubs, den Golden State Warriors. Der Wechsel vor einigen Wochen hatte für Furore gesorgt.

Im Oracle Center in Oakland erzielte Durant die ersten zehn Punkte für Team USA und beendete die Partie mit 13 Zählern. Die Fans feierten jeden Ballkontakt frenetisch.

Durant mit Traumstart

Schon nach sechs Sekunden verwandelte Durant den ersten Dreier:

Nach seinem frühen Lauf gratulierten die Warriors per Twitter bereits mit dem Statement: "Durant 10 Punkte - China 6 Punkte":

Nach dem ersten Viertel führte der Gastgeber bereits mit 31:15, zur Halbzeit stand es 52:24. Der Rest war Formsache für die US-Jungs, die bei den Olympischen Spielen in Rio erneut auf China treffen werden.

Durant kassiert technisches Foul

Der auffälligste Akteure des Abends war DeMarcus Cousins von den Sacramento Kings, der mit 21 Punkten und 11 Rebounds ein Double Double auflegte.

Durant hielt sich in der zweiten Hälfte punktemäßig zurück und fiel nur noch durch ein technisches Foul auf, dass er kassierte, nachdem er einen fast geglückten 360 Grad Dunk von DeMar DeRozan (bei dem er aber gefoult wurde) zu provokant feierte.

Überhaupt war KD gut drauf und bejubelte auch einen vermeintlichen Dreier seines Teamkollegen Kyle Lowry mit ausgestreckten Armen zu früh, obwohl dieser gar nicht im Korb landete:

Coach Mike Krzyzewski meinte wohl auch Durant, als er anschließend sein Team etwas einbremste: "Wir hatten heute ein bisschen zu viel Spaß. Wir müssen da etwas runterkommen", sagte er.

Steph Curry, der die Sommerspiele abgesagt hatte, verfolgte das erste Heimspiel seines zukünftigen Mitspielers von der Bank und scherzte immer wieder mit den Kollegen:

Das nächste Testspiel absolvieren die USA in der Nacht auf Samstag gegen Venezuela in Chicago.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel