vergrößernverkleinern
Carlos Nuzman (l.) im Gespräch mit IOC-Präsident Thomas Bach
Carlos Nuzman (l.) im Gespräch mit IOC-Präsident Thomas Bach © Getty Images

Die Olympia-Organisatoren sagen: Die Vorbereitungen für die Spiele seien im Zeitplan. Bei der Eröffnungsfeier soll "die brasilianische Seele die Welt begeistern".

Die Vorfreude auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro wächst.

Die letzten Vorbereitungen seien im Zeitplan, die Stadt fiebere den Spielen entgegen, erklärte Carlos Nuzman, Präsident des Organisationskomitee, am Samstag bei seinem Abschlussbericht vor dem Exekutiv-Komitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Zur Eröffnungsfeier machte Nuzman keine Angaben, verriet aber, wie IOC-Sprecher Mark Adams erklärte, dass "die brasilianische Seele die Welt begeistern" werde. Eintrittskarten für die Eröffnungsfeier seien noch zu bekommen. Insgesamt sind bislang 80 Prozent der Tickets verkauft worden.

Mit Freude habe das IOC auch zur Kenntnis genommen, dass der Einzug der Athleten ins Olympische Dorf immer weiter fortschreite. Der reibungslose Transport sorge dafür, dass die Athleten in bester Kondition in die Wettkämpfe starten könnten, sagte Adams.

Die ersten Olympischen Spiele in Südamerika starten am Freitag und dauern bis zum 21. August an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel