vergrößernverkleinern
Der Deutschland-Achter peilt bei Olympia Gold an
Der Deutschland-Achter peilt bei Olympia Gold an © Getty Images

Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes zeigt im Vorlauf eine eindrucksvolle Leistung und bestätigt seinen Favoritenstatus. Die Niederlande erleiden einen Rückschlag.

Der Deutschland-Achter hat seine Goldambitionen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eindrucksvoll untermauert. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) gewann seinen Vorlauf auf der Lagoa Rodrigo de Freitas souverän vor den USA und zog damit auf direktem Weg in den Endlauf am Samstag ein.

Die Crew um Schlagmann Hannes Ocik übernahm sofort die Führung und wehrte alle Angriffe des amerikanischen Großbootes ab. Im Ziel betrug der Vorsprung eine knappe Bootslänge.

Weltmeister Großbritannien steht ebenfalls im Finale. Die Briten setzten sich in ihrem Vorlauf überraschend deutlich gegen die favorisierten Niederländer durch, die in den Hoffnungslauf am Mittwoch müssen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel