vergrößernverkleinern
Quarter Final: Women's Football - Olympics: Day 7
Dzsenifer Marozsan musste den Platz gegen China nach 45 Minuten verlassen © Getty Images

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bangt vor dem Finale bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro um den Einsatz von Spielmacherin Dzsenifer Marozsan.

"Sie ist das Sorgenkind momentan", erklärte Bundestrainerin Silvia Neid der dpa vor dem Abflug von Belo Horizonte nach Rio de Janeiro. "Sie hat gesagt, heute ist es nicht so gut." 

Ob sie im Maracana-Stadion im Kampf um die Gold-Medaille (Fr. 22.30 Uhr) auflaufen kann, bleibe abzuwarten.

Marozsan war beim Halbfinal-Sieg gegen Kanada (2:0) nach der ersten Hälfte wegen einer Muskelverhärtung ausgewechselt worden. Leicht angeschlagen sind auch Alexandra Popp und Melanie Leupolz.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel