vergrößernverkleinern
European Athletics Annual Conference and Gala
Patrick Hickey legt seine Ämter nieder © Getty Images

Aufgrund seiner Verhaftung am Mittwochmorgen und seiner gesundheitlichen Probleme hat der ranghohe IOC-Funktionär Patrick Hickey (Irland) seine Ämter bis zur Klärung des Falls vorübergehend niedergelegt.

Da betreffe unter anderem das Amt des Präsidenten des Irischen Olympischen Komitees (OCI), das Amt des Präsidenten des Europäischen Olympischen Komitees (EOC) sowie seine IOC-Mitgliedschaft. Das teilte das OCI auf seiner Internseite mit.

Der 71-Jährige Hickey war am Rande der Sommerspiele in Rio de Janeiro wegen des Verdachts auf Schwarzhandel mit Eintrittskarten und Bildung einer kriminellen Vereinigung verhaftet worden.

Dies bestätigte die Polizei von Rio de Janeiro. Es sei ein Haft- und ein Durchsuchungsbefehl erlassen worden. 

Irlands Sportminister Shane Ross reagierte "verstört" auf die Verhaftung Hickeys und verließ Rio umgehend in Richtung Dublin.

"Mich betrübt, was passiert ist. Wir sind absolut entschlossen, eine Untersuchung vorzunehmen", sagte Ross: "In welcher Form, das weiß ich noch nicht. Die Dinge entwickeln sich gerade zu schnell, deshalb entscheiden wir das in den nächsten Tagen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel