vergrößernverkleinern
Brazil v Germany - Final: Men's Football - Olympics: Day 15
Neymar sicherte mit seinem Treffer vom Elfmeterpunkt Brasilien olympisches Gold © Getty Images

Der Superstar der Brasilianer erklärt nach dem Triumph im Elfmeter-Krimi gegen Deutschland seinen Rücktritt als Kapitän der Selecao. Private Gründe seien ausschlaggebend.

Goldschütze Neymar ist nach dem 5:4 im Elfmeterschießen gegen Deutschland im Finale der Olympischen Spiele als Spielführer der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten.

"Ab heute will ich nicht mehr Kapitän der Selecao sein", erklärte der 24-Jährige. Der Entschluss sei im Gespräch mit seiner Familie gereift.

Der Superstar des FC Barcelona war nach dem WM-Debakel 2014 vom damaligen Nationaltrainer Dunga zum Kapitän ernannt worden.

Beim Olympiaturnier übernahm der Stürmer als einer von drei Spielern über der Altersgrenze von 23 Jahren ebenfalls als Spielführer Verantwortung. Dagegen muss Dunga-Nachfolger Tite nun für die Anfang September anstehenden WM-Qualifikationsspiele einen neuen Kapitän suchen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel