vergrößernverkleinern
TABLE TENNIS-OLY-2016-RIO-GER-HKG
Petrissa Solja (l.) und Shan Xiaona (r.) setzen sich im Doppel souverän durch © Getty Images

Die deutschen Tischtennis-Frauen kämpfen in Rio um die Medaillen im Teamwettbewerb. Nach einem Sieg gegen Hongkong steht das Team im Halbfinale.

Die deutschen Tischtennis-Frauen kämpfen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro um die Medaillen im Teamwettbewerb.

Die Mannschaft von Bundestrainerin Jie Schöpp bezwang am Samstag in der Runde der letzten Acht Hongkong mit 3:1 und steht erstmals in einem olympischen Halbfinale. Nächster Gegner ist am Sonntag der WM-Zweite Japan.

Spitzenspielerin Han Ying (Tarnobrzeg) hatte die an Nummer drei gesetzte Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) mit einem nie gefährdeten 3:0-Erfolg über Lee Ho Ching in Führung gebracht. Petrissa Solja (Berlin) vergab anschließend in einem engen Match gegen Doo Hoi Kem insgesamt vier Matchbälle und verlor danach mit 2:3.

Ein klares 3:0 im Doppel von Solja und Shan Xiaona (Berlin) gegen Lee/Tie Yana brachte die deutsche Mannschaft wieder auf Kurs. Mit ihrem zweiten Erfolg des Tages gegen Tie (3:1) machte die Weltranglistensiebte Han das Weiterkommen dann perfekt.

Am Vortag hatten die deutschen Frauen bereits ihre Pflichtaufgabe in der ersten Runde gegen die USA souverän mit 3:0 gelöst. Mit einem weiteren Sieg könnten sie die erste deutsche Olympia-Medaille bei den Frauen holen. Bei der Premiere des Teamwettbewerbs 2008 in Peking war Deutschland in der Vorrunde, 2012 in London im Achtelfinale ausgeschieden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel