vergrößernverkleinern
Andreas Toba wird nach seiner schweren Verletzung am Boden behandelt © Getty Images

Der deutsche Mehrkampf-Meisters Andreas Toba hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro eine "komplexe Knieverletzung" erlitten.

Dies teilte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit. Die behandelnden Ärzte hätten unter anderem einen Riss des vorderen Kreuzbandes und eine Verletzung des Innenmeniskus im rechten Knie festgestellt.

Der 25-Jährige hatte sich die Verletzung bei seiner Bodenübung zugezogen. Toba turnte danach noch unter großen Schmerzen am Pferd weiter und hatte dem Team so das Finale ermöglicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel