vergrößernverkleinern
WRESTLING-OLY-2016-RIO
Klare Sache: Kaori Icho holt sich ihren vierten Olympiasieg © Getty Images

Die Japanerinnen haben ihre Vormachtstellung im Ringen unter Beweis gestellt. 

Kaori Icho gewann zum vierten Mal in Folge Gold bei den Olympischen Spielen gewonnen. In der Klasse bis 58 kg besiegte die 32-Jährige in Rio im Finale die Russin Walerija Koblowa.

Zuvor hatte sie seit 2004 dreimal in der Klasse bis 63 kg gewonnen. Luisa Niemisch (Weingarten) war in der Hoffnungsrunde ausgeschieden.

Zuvor hatte bereits Eri Tosaka ihre Ausnahmestellung in der Klasse bis 48 kg beim olympischen Ringer-Turnier in Rio eindrucksvoll unterstrichen.

Die Weltmeisterin der vergangenen drei Jahre sicherte sich Gold.

Im Finale bezwang sie Mariya Stadnik aus Aserbaidschan nach Punkten mit 3:1. Eine deutsche Starterin war in der Gewichtsklasse nicht am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel