vergrößernverkleinern
Angelique Kerber könnte erstmals seit 1988 Tennis-Gold für Deutschland holen
Angelique Kerber könnte erstmals seit 1988 Tennis-Gold für Deutschland holen © Getty Images

Angelique Kerber kann als zweite Deutsche olympisches Tennis-Gold holen. Über ihre Finalgegnerin will sie sich noch schlau machen. Lisicki und Co. drücken die Daumen.

Triumph bei den Australian Open, Finale in Wimbledon: Angelique Kerber spielt eine unglaubliche Saison. Nun könnte der deutsche Tennis-Star sein glänzendes Jahr krönen.

Im Finale der Einzelkonkurrenz bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro greift die 28-Jährige nach Gold (ab etwa 20 Uhr MESZ im LIVETICKER) und wandelt dabei auf den Spuren der erfolgreichsten deutschen Spielerin aller Zeiten.

24 Jahre nach dem Triumph von Steffi Graf in Barcelona könnte Kerber für den zweiten Einzel-Olympiasieg des DTB sorgen.

Im Finale wartet Puig

Und die Chance dafür ist groß. Kerber gilt im Endspiel gegen die Puerto Ricanerin Monica Puig als klare Favoritin.

Die Kielerin hat am Zuckerhut noch keinen einzigen Satz verloren, zeigte auch im hart umkämpften Halbfinal-Match gegen Madison Keys kaum Nerven.

Über ihre Kontrahentin im Kampf um Gold kann Kerber nicht viel sagen: "Ich weiß gar nicht, wo sie Schwächen hat. Sie hat gerade einen Lauf."

Sie wird sich jedoch noch bei Laura Siegemund erkundigen, die sich Puig im Viertelfinale klar geschlagen geben musste.

Kerber schaut nur auf sich

Doch laut eigener Aussage muss Kerber nicht allzu viel über die Überraschungsfinalistin wissen. "Monica spielt eins ihrer besten Turniere. Ich werde versuchen sie zu stoppen, aber ich werde mich auf meine Stärken konzentrieren", so die Weltranglistenzweite.

Vor dem Turnier hatten viele mit einer Neuauflage der Finals von Melbourne und Wimbledon gerechnet, doch Serena Williams musste sensationell bereits im Achtelfinale die Segel streichen.

Ob Kerber lieber gegen eine Frau mit großem Namen gespielt hätte? "Es macht keinen Unterschied, weil jeder, der im Finale steht, es verdient hat", stellte Kerber nach dem Halbfinale fest.

Erstes Gold seit Steffi Graf?

Unabhängig vom Ausgang des Endspiels steht bereits fest, dass Kerber mindestens Silber gewinnen wird und der deutschen Tennis-Geschichte damit einen der seltenen Glanzpunkte hinzufügen wird.

Eine olympische Einzelmedaille haben bis dato nur Graf (Gold 1988 und Silber 1992) und Tommy Haas (Silber 2000) errungen.

"Ich kämpfe jetzt um Gold und das ist das, was ich mir vor einer Woche erträumt habe. Das ist etwas ganz Besonderes, was ich sehr genießen werde", sagte Kerber.

Mit einem möglichen Triumph würde sie endgültig in einem Atemzug mit der großen Steffi Graf genannt werden.

Dafür drücken ihr sicherlich nicht nur zahlreiche deutsche Sportstars die Daumen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel