vergrößernverkleinern
Athletics - Olympics: Day 8
Das Verhalten von Christoph Harting nach seinem Olympiasieg sorgt für reichlich Gesprächsstoff © Getty Images

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting fängt sich für die Allüren bei der Siegerehrung einen Rüffel von seinem Trainer ein. Torsten Lönnfors ermahnt ihn mit ernsten Worten.

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting hat sich nach seinem fragwürdigen Verhalten bei der Siegerehrung einen Rüffel von seinem Trainer Torsten Lönnfors eingefangen: "Keine Ahnung, was das sollte, ich verstehe es nicht. Christoph muss aufpassen, dass er jetzt nicht frei dreht", sagte Lönnfors der Bild.

Harting hatte unter anderem beim Abspielen der Nationalhymne mitgepfiffen und weitere Faxen gemacht. Zudem verweigerte er nach seinem Wettkampf unter anderem dem ZDF ein Interview und zeigte sich auch gegenüber anderen Medien sehr wortkarg. 

Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, erinnerte die Athleten in Rio de Janeiro daher nach den Vorgängen rund um Hartings Olympiasieg an ihre repräsentativen Aufgaben. 

"Adäquater Umgang" mit Medien gefordert

"Bei Olympischen Spielen ist man natürlich als Athlet, aber auch als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Da dürfen die Medien und die Öffentlichkeit erwarten, dass sich die Athletinnen und Athleten auch als Repräsentanten unseres Landes erweisen", sagte Freitag: "Zu dieser Erwartung zählen grundsätzlich auch ein entsprechendes Auftreten und ein adäquater Umgang mit den Medien." Freitag, die in Rio vor Ort ist, betonte, dass sie die betreffenden Szenen nicht gesehen habe.

Hartings unorthodoxes Verhalten während der Siegerehrung, als er unter anderem beim Abspielen der Nationalhymne mitpfiff, hatte zum Teil heftige Kritik in Sozialen Medien hervorgerufen.

ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz äußerte sich kritisch zu der Tatsache, dass Harting dem übertragenden Sender ein Interview verweigert hatte. "Das ist ein einmaliger Vorgang und besonders bedauerlich für die vielen Fans vor dem Fernseher", sagte Gruschwitz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel