vergrößernverkleinern
Für Claudia Nicoleitzik war es die sechste Paralympics-Medaille
Für Claudia Nicoleitzik war es die sechste Paralympics-Medaille © Getty Images

Der nächste Doppelschlag von Claudia Nicoleitzik: Wie 2008 und 2012 holt sie in Rio ihre zweite Medaille. Nach Silber über 100 m gibt es nun Bronze über 200 m.

Leichtathletin Claudia Nicoleitzik hat ihre zweite Medaille bei den Paralympics in Rio de Janeiro gewonnen.

Nach Silber über 100 m gewann die 26-Jährige, deren Bewegungskoordination durch eine Ataxie gestört ist, in der Klasse T36 Bronze über 200 m.

In 31,13 Sekunden musste sich die Saarländerin der überlegenen Siegerin Shi Yiting aus China (28,74) und der Südkoreanerin Jeon Min Jae (31,06) geschlagen geben.

Es war nach zweimal Silber 2008 in Peking und zweimal Bronze 2012 in London die insgesamt sechste Paralympics-Medaille für Nicoleitzik, eine goldene fehlt ihr aber noch. 

"Nach dem Vorlauf habe ich gewusst, dass es sehr schwer werden wird, eine Medaille zu gewinnen. Aber jetzt bin ich einfach sehr glücklich, dass es mit der zweiten Medaille geklappt hat", sagte Nicoleitzik: "Es war sehr heiß da draußen. Eigentlich mag ich das nicht, weil ich dann oft Probleme habe und Kopfschmerzen bekomme, aber heute hat es super geklappt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel