vergrößernverkleinern
Telekom Spieltaganalyse
Die SPORT1-Experten Olaf Thon (M.) und Stefan Schnoor (l.) kritisierten Jerome Boateng © SPORT1

Die SPORT1-Experten rügen den Verteidiger der Bayern für dessen Platzverweis. Stefan Schnoor bezeichnet die erste Gelbe als "unnötig", Olaf Thon vermisst Oliver Kahn.

SPORT1-Experte Olaf Thon hat Jerome Boatengs Leistung beim Spiel des FC Bayern München bei 1899 Hoffenheim kritisiert.

"Der spinnt doch", sagte Thon in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1: "Ich wundere mich, dass die Mitspieler den Boateng nicht zusammengepfiffen haben, was der für einen Blödsinn macht. Es wäre die richtige sofortige Reaktion einer Mannschaft gewesen. Ein Oliver Kahn wäre sofort hingegangen und hätte gefragt: 'Was machst du da?'"

Boateng hatte für ein Foul in der 73. Minute zunächst die Gelbe Karte gesehen. Den anschließenden Freistoß klärte der Innenverteidiger in der Mauer mit dem Oberarm im Strafraum und sah folglich Gelb Rot. Den anschließenden Strafstoß setzte Hoffenheims Eugen Polanski an den Pfosten.

Boateng flog bereits zum siebten Mal vom Platz, in allen Wettbewerben war es bereits das neunte Mal.

Auch SPORT1-Experte Stefan Schnoor sah Boatengs Aktion kritisch. "Völlig unnötig, er muss da nicht foulen, er kann einfach mitlaufen und auf den Beinen bleiben, dann kriegt er diese Gelbe Karte nicht. Die zweite Gelbe war für mich ganz klar, seine Hand oder sein Arm hat da überhaupt nichts zu suchen", sagte Schnoor.