vergrößernverkleinern
Arjen Robben (M.) und Co. haben in der ersten Hälfte nur vier Torschüsse abgegeben
Arjen Robben (M.) und Co. haben in der ersten Hälfte nur vier Torschüsse abgegeben © Getty Images

Die Eintracht und die Münchner geben in der ersten Halbzeit des Freitagsspiels erschreckend wenige Torschüsse ab. Die Siegesserie des Spitzenreiters geht zu Ende.

Beim torlosen Remis zum Auftakt des 11. Spieltags haben Eintracht Frankfurt und der FC Bayern einen negativen Saisonrekord aufgestellt.

In der ersten Hälfte gaben beide Teams insgesamt nur fünf Torschüsse ab (4:1 für die Münchner) - in keiner anderen Halbzeit 2015/16 waren es bisher weniger.

Mit dem Unentschieden gab der Spitzenreiter nach dem Startrekord von zehn Siegen in Serie erstmals in dieser Spielzeit Punkte ab.