vergrößernverkleinern
Bremens Clemens Fritz (M.) erzielte auf Schalke sein erstes Saison-Tor
Clemens Fritz erlebte auf Schalke ein ganz besonderes Bundesliga-Spiel © Getty Images

Clemens Fritz bestreitet bei Schalke 04 sein 300. Bundesliga-Spiel und bricht zusammen mit Claudio Pizarro gleich mehrere Rekorde. Auch einige Serien enden auf Schalke.

Zum Abschluss des 18. Spieltags gewann Werder Bremen überraschend bei Schalke 04 mit 3:1. In der Tabelle bleiben die Gäste trotz des Sieges auf Relegationsplatz 16, auch Schalke steht unverändert auf Rang sechs.

SPORT1 hat die Top-Daten des Spiels.

1. Der Jubilar trifft

Clemens Fritz hat gleich mehrfach Grund zur Freude: In seinem 300. Bundesliga-Spiel erzielt der Bremer den wichtigen Ausgleich für seine Mannschaft und bereitet die beiden weiteren Treffer vor. Das 1:1 war sein erster Treffer seit einer halben Ewigkeit. Zuletzt traf er am 20. August 2011. In den 115 Bundesliga-Spielen danach blieb er torlos.

2. Je älter, desto besser

Fritz war an fünf der letzten sechs Bremer Tore beteiligt. Und das mit 35 Jahren. Während des Gastspiels bei Schalke 04 sammelte er zum ersten Mal in einem Spiel mehr als einen Scorerpunkt - und zwar drei.

Die Daten des Matchwinners Clemens Fritz © SPORT1-Grafik

3. Pizarro zieht mit Europameister gleich

Werder-Stürmer Claudio Pizarro erzielte mit dem 2:1 bei Schalke 04 sein 179. Bundesliga-Tor. Damit steht er nun mit Europameister Stefan Kuntz zusammen auf Platz sechs der ewigen Torschützenliste.

4. Oldie, but Goldie

Werder Bremen stellt nach dem heutigen Spieltag die beiden ältesten Torschützen in dieser Bundesliga-Saison: Claudio Pizarro (37 Jahre) und Clemens Fritz (35). Gleichzeitig sorgten sie beim 2:1 für einen weiteren Altersrekord. 72 Jahre - so alt waren seit Beginn der Erfassung 2004/05 Vorbereiter und Torschütze noch nie.

5. Bremen kann wieder gewinnen

Fünf Spiele musste Werder auf einen Sieg warten. Erstmals seit Anfang November 2015 können die Bremer wieder jubeln.

6. Pizza-Express stellt nur auswärts zu

Claudio Pizarro hat jetzt drei Saisontore auf seinem Konto. Er traf in Augsburg, Frankfurt und auf Schalke. In Bremen wartet er noch auf seinen ersten Treffer nach seiner Rückkehr zu Werder.

7. Solides Debüt von Djibolododji

Werders Neuzugang vom FC Chelsea machte in der Abwehr der Bremer einen starken Eindruck. Papy Djibolododji war mit 66,7 Prozent nach Clemens Fritz der zweitbeste Zweikämpfer seines Teams.

8. Viel Aufwand, kein Ertrag

Leroy Sane und Klaas-Jan Huntelaar gaben zusammen elf der 20 Schalker Torschüsse ab, verfehlten aber jedes Mal das Ziel. Wie es richtig geht, zeigte Abwehrspieler Matip. Der war mit seinem einzigen Versuch erfolgreich.

9. Matips Tor reicht diesmal nicht

Wenn Joel Matip in dieser Saison zum 1:0 traf, hat Schalke nicht verloren - bis zum Spiel gegen Werder. Auch Matips zweite Serie ist dahin. Zum ersten Mal überhaupt verlor S04 ein Spiel, wenn der Verteidiger getroffen hat. 

10. Zwei weitere Serien gehen zu Ende

Acht Siege und ein Remis: Das war die Bilanz der Schalker bislang, wenn sie in dieser Saison in Führung gegangen sind. Gegen Bremen verloren sie erstmals nach einer Führung. Und Bremen gelang zum ersten Mal ein Sieg in dieser Saison nach einem Rückstand.