vergrößernverkleinern
Daniel Negreanu führt die Geldrangliste der Pokerspieler an

Der sechsfache Bracelet-Sieger Daniel Negreanu ist nun Mitglied der Poker Halle of Fame.

Der Superstar ist der 47 Spieler, dem diese Ehre zu teil wird.

Die offizielle Aufnahme findet am 9. November rund um den WSOP-Finaltisch im Binion?s Gambling Hall statt.

Negreanu ist erst der zweite Pokerprofi der mit 40 Jahren - dem frühsten möglichen Aufnahmedatum - in die Hall of Fame aufgenommen wird.

Es ist eine Ehre, neben so vielen großartigen Spielern aufgenommen zu werden. Aber es ist eine noch größere Ehre dies mit 40 Jahren zu schaffen, in dem selben Alter wie der legendäre Chip Reese", sagte das Mitglied vom TEAM POKERSTARS.de stolz.

Negreanu ist der Führende der All-Time-MoneyList mit knapp 30 Millionen Dollar, hat sechs Armbänder bei der Poker-WM gewonnen, zwei WPT-Siege gefeiert, zahlreiche Topplatzierungen bei High-Roller-Turnieren errungen und war zwei Mal Spieler des Jahres bei der WSOP (2004 und 2013).

Dazu wurde er Anfang des Jahres zum Spieler der letzten Dekade gewählt.

Weitere wichtige Kriterien sind neben den Erfolgen als Pokerspieler auch sein Auftreten über die letzten zwei Jahrzehnte.

Der Kanadier spielt er seit knapp 25 Jahren auf höchstem Niveau und gilt als einer der beliebtesten Spieler weltweit sowie als großer Poker-Repräsentant.

Jährlich werden nur zwei Spieler von einem 41-köpfigen Komitee ausgewählt.

Neben Negreanu ist auch Jack McClelland als 48. Spieler in die Ruhmeshalle gewählt worden.

McClelland gehört schon seit über 40 Jahren zum Pokerzirkus und gehört zu den bekanntesten Turnierdirektoren der WSOP-Geschichte.

Er war auch 1998 für die World Series of Poker verantwortlich als Daniel Negreanu sein erstes Bracelet gewann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel