vergrößernverkleinern
Philipp Gruissem-George Danzer-German High Roller
Philipp Gruissem (l.) und George Danzer spielen bei den German High Roller um große Summen © SPORT1

München - Die German High Roller starten wieder auf SPORT1. Diese Staffel verspricht mehr Action denn je und einen besonderen Qualifikanten.

Von Marcus Friedrich

Noch höhere Limits, noch mehr bares Geld auf dem Pokertisch und so viel Action wie nie zuvor.

Am Sonntag startet die neue Staffel der German High Roller (Folge 1 ab 7. Dezember, 18 Uhr im TV auf SPORT1) und die Zuschauer erwartet wieder Poker der Extraklasse.

"Es gibt momentan weltweit kein vergleichbares TV-Pokerformat, das beim Cash Game mit so hohen Einsätzen und mit so vielen qualitativ starken Spielern aufwarten kann. Mit den German Highrollern müssen wir uns hinter keinem Format verstecken", sagt Kommentator Michael Körner im Gespräch mit SPORT1.

Neue Dynamik dank Sechsertisch

Dass es noch wilder als die Jahre zuvor zur Sache geht, liegt auch an einer kleinen Änderung. In dieser Saison sitzen nur sechs statt acht Spieler am Tisch. Dies hat laut Körner, der bei den Aufzeichnungen dabei war, noch eine ganz neue Dynamik an den Pokertisch gebracht.

"Die Fans können sich dieses Jahr auf noch mehr Action und wirklich sehr, sehr hohe Pötte und spannende Konfrontation freuen", erklärt der Kommentator.

Und mit dabei ist die Creme de la Creme der deutschen High-Roller-Szene. Philipp Gruissem darf dann nicht fehlen.

Der 27-Jährige ist immer bei den höchsten Turnieren sowie höchsten Cash-Games auf der ganzen Welt am Start. Knapp 9,5 Millionen Dollar allein an Turniergewinnen in den letzten drei Jahren haben ihn zu einem der erfolgreichsten Profis weltweit gemacht.

Weltmeister Danzer will Jahr krönen

Aber auch der WSOP-Spieler des Jahres 2014 und der dreifache Weltmeister George Danzer gibt sich die Ehre. Das Mitglied vom TEAM POKERSTARS.de wird versuchen, sein erfolgreiches Jahr zu krönen.

Dazu sind mit Leon Tsoukernik und Jan-Peter Jachtmann wieder zwei Spieler dabei, die seit Jahren bei der Show für Aufsehen sorgen.

"Leon ist in jeder Saison bereit um viel Geld zu spielen, so auch diesmal. Also da kann man sich wieder auf viel Action und verrückte Hände einstellen. Jan-Peter Jachtmann wird aber auch wieder viel involviert sein", verspricht der Pokerexperte schon einmal.

Besonderer Qualifikant

Ganz besonders können sich laut Michael Körner die Pokerfans auf den großen Unbekannten am Tisch freuen.

"Diesmal haben wir einen sehr starken Online-Qualifikanten mit dabei. Er wird unfassbare Dinge am Tisch zeigen. Darauf kann sich jeder schon freuen. Er wird nämlich ganz anders spielen, als alle Spieler, die jemals zuvor dabei waren."

Die Zuschauer können sich während den 15 Episoden auf sehr viel Poker, überlegte Moves sowie Bluffs einstellen.

"Die Herausforderung Cash-Game zu spielen, ist eine ganz andere, als bei einem Turnier. Die Spieler haben viel mehr Möglichkeiten zu agieren und strategisch zu spielen. Die Zuschauer sehen so viel mehr Hände und Spiel nach dem Flop", erklärt der Kommentator.

Bei den German High Roller bekommen die Fans dann mehr geboten, als Raise, Reraise und All-In.

Reales Geld auf dem Tisch

"Da die Spieler nicht ausscheiden können, können sie auch viel mehr probieren. Sind deine 150.000 Euro weg, kannst du einfach nachkaufen. Wenn einer um 40.000 Euro erhöht, ist es nicht nur eine Summe von Turnierchips, sondern reales Geld. Das macht es für die Zuschauer besonders spannend."

Gerade wenn in den letzten Folgen Pot Limit Omaha (PLO wird fast wie No Limit Holdem gespielt. Die Spieler haben jedoch vier Karten, von denen sie aber nur zwei benutzen dürfen. Zudem kann nur die Größe vom Pot gesetzt werden) gespielt wird, geht es noch einmal richtig rund.

"Die Spieler lieben diese Variante. Dann wird es bei unseren High Rollern noch mal richtig Action geben. Wenn die Verlierer noch mal versuchen, ihre Verluste reinzuholen, kann es vielleicht den einen oder anderen Umschwung geben", verrät Michael Körner.

Wer am Ende der große Gewinner oder Verlierer ist, wird sich nach der 15. Episode herausstellen.

Bis dahin ist eins aber garantiert: Viel Action, extrem hohe Pötte und Poker der Extraklasse.

Die Sendezeiten im Dezember im Überblick:

Episode 1: Sonntag, 7. Dezember 18 Uhr

Episode 2: Dienstag, 16. Dezember 20 Uhr

Episode 3: Sonntag, 21. Dezember 18 Uhr

Episode 4: Dienstag, 23. Dezember 17 Uhr

Episode 5: Donnerstag, 25. Dezember 18:30 Uhr

Episode 6: Donnerstag, 25. Dezember 19:30 Uhr

Episode 7: Sonntag, 28. Dezember 12:30 Uhr

Episode 8: Montag, 29. Dezember 17:30 Uhr

Episode 9: Montag, 29. Dezember 18:30 Uhr

Episode 10: Mittwoch, 31. Dezember 17:30 Uhr

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel