vergrößernverkleinern
Neymar (r.) ist leidenschaftlicher Pokerspieler
Neymar (r.) ist leidenschaftlicher Pokerspieler © Instagram/neymarjr

Superstar Neymar macht während seines USA-Urlaubs einen Abstecher nach Las Vegas. Dort qualifiziert sich der Brasilianer prompt für das Hauptturnier der Poker-WM.

Barca-Superstar Neymar liebt Poker. Und der Brasilianer will sich auch hier mit den Besten messen.

Jetzt tauchte der 24-Jährige sogar bei der Poker-WM in Las Vegas auf. Dort spielte Neymar ein sogenanntes Satellite-Turnier, bei dem sich der Gewinner für das Hauptfeld des Main Events der World Series of Poker nominieren konnte.

Weltmeister Danzer am Tisch

Bei diesem Riesen-Turnier, das ohne Qualifikation ein Eintrittsgeld von 10.000 Dollar kostet, hatte der letztjährige Gewinner Joe McKeehen ein Preisgeld von stolzen 7,68 Millionen Dollar abgeräumt.

Neymar traf bei seinem Qualifikationsturnier auf Poker-Profis wie den deutschen dreimaligen Weltmeister George Danzer oder seine brasilianischen Landsmänner Felipe Mojave und Andre Akkari.

Und der Fußball-Profi zeigte am Tisch im Rio All-Suite Las Vegas Hotel and Casino in der Glücksspielmetropole eine starke Leistung.

Neymar gewinnt Mini-Turnier

Neymar gewann tatsächlich das Turnier gegen 15 andere Spieler und hätte nun einen Startplatz beim Main Event sicher.

Ob der Dribbelkünstler beim prestigeträchtigsten Turnier der Weltmeisterschaft (Beginn: 9. Juli) tatsächlich antreten wird, ist noch nicht klar.

Derzeit verbringt er seinen Urlaub in den USA. Bei der Copa America, die derzeit in den Vereinigten Staaten ausgetragen werden, steht er nicht im Kader der brasilianischen Nationalmannschaft.

Neymar soll nämlich sein Heimatland bei den Olympischen Spielen in Rio erstmals zu einer Fußball-Goldmedaille führen und verzichtet deshalb auf die Südamerika-Meisterschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel