vergrößernverkleinern
Tom Boonen droht ein Prozess wegen Steuerhinterziehung
Tom Boonen droht ein Prozess wegen Steuerhinterziehung © getty

Den belgischen Radprofis Tom Boonen, Stijn Devolder und Teammanager Patrick Lefevre sowie fünf weiteren namentlich nicht genannten Fahrern des Teams Etixx-Quick-Stepp droht offenbar ein Prozess wegen Steuerhinterziehung. Das berichtet die belgische Tageszeitung "De Morgen".

Nach jahrelangen Untersuchungen geht die Staatsanwaltschaft in Kortrijk davon aus, genug Beweise für eine Anklage gefunden zu haben. "Es geht um Steuerhinterziehung, wobei es die Absicht war, mithilfe eines komplexen Betrugssystems Einkünfte der Radrennfahrer vor dem Finanzamt zu verbergen", erklärte die Staatsanwaltschaft.

Dabei soll es sich um "hohe Beträge" handeln.

Die belgische Steuerfahndung ermittelt seit Jahren in diesem Fall. 2013 ließ sich der Sprinter Boonen auf einen außergerichtlichen Vergleich ein und zahlte eine hohe Summe an das Finanzamt. Dieser Vorgang spielt im neuen Verfahren keine Rolle.

Ein Problem für Boonen ist, daß er seinen Hauptwohnsitz im Steuerparadies Monaco hat, sich aber überwiegend in Belgien aufhält.

Belgische Medien vermuten, dass auch in diesem Fall die Betroffenen noch einen außergerichtlichen Vergleich anstreben, um einen medienwirksamen öffentlichen Prozeß zu entkommen. Nach Informationen des Gerichts könnte ein Prozess noch vor Juli 2015 beginnen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel