vergrößernverkleinern
Die Tour de France kommt 2016 auch nach Andorra
Die Tour de France kommt 2016 auch nach Andorra © getty

Die Tour de France macht bei ihrer 103. Auflage im Jahr 2016 Halt in Andorra.

Wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten, wird sich das Peloton drei Tage in dem Kleinstaat aufhalten.

Demnach soll je eine Etappe in Andorra enden bzw. beginnen, zudem ist ein Ruhetag geplant.

Zuletzt war der Pyrenäenstaat 2009 im Tour-Programm, insgesamt war die Frankreich-Rundfahrt bislang viermal zu Gast.

Die Tour 2016 startet erstmals im Departement La Manche in der Normandie.

In der Region, die zwischen 1911 und 2013 bereits 23-mal Schauplatz einer Etappe war, liegt die berühmte Insel Mont-Saint-Michel. Beginnen wird die Tour erneut ohne Prolog und mit einer "regulären" Auftakt-Etappe.

Die Frankreich-Rundfahrt 2015 startet am 4. Juli im niederländischen Utrecht.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel